Nicht mehr Allein Nicht ins Heim

nicht mehr allein nicht ins heim

Nicht mehr Allein Nicht ins Heim

Einer der wichtigsten Vorteile !!!

„Nicht mehr Allein Nicht im Heim – das Alleinsein hat ein Ende. „

Weitere Vorteile sind, dass niemand bei einer unsrer Senioren WG ( Nicht mehr Allein Nicht im Heim ) seine …

… Privatsphäre …

… aufgeben muss.

Oft bilden sich diese Senioren WG ( Nicht mehr Allein Nicht im Heim )… wie die unsere , aus Bekannten Personen. die einen ähnlichen Verlust haben hinnehmen müssen und so ihre Selbstständigkeit erhalten können, und zudem den Teufelskreis der Einsamkeit durchbrechen zu können, nicht mehr allein und nicht im Heim, das ist unsere Devise.

Als Senior/in kommst Du so wieder zu den wichtigen Sozialkontakten, kannst über …

… gemeinsamen Aktivitäten …

wieder größere Lebensfreude empfinden und zudem anfallende Kosten geringer halten.

Gemeinsames Kochen …

… und …

… unterhaltsame Abende sowie neue Aufgaben …

… die den Tag erfüllen, sind weitere wichtige Gründe für das Leben in einer Senioren WG ( Nicht mehr Allein Nicht im Heim ).

Viele Senioren kennen das Problem, dass der Lebenspartner verstorben ist und sie plötzlich allein mit einer Wohnung, die dann meist viel zu groß ist, dastehen. Es ist aber nicht nur die viel zu große Wohnung, sondern auch noch die Kosten, die für diese entstehen und die Einsamkeit, die nun oft Einzug hält.

Sicherlich ist es nicht so, dass die Senioren dann sofort über eine Senioren WG ( Nicht mehr Allein Nicht im Heim ) nachdenken. Aber im Laufe der Zeit entstehen Gedanken, die in diese Richtung zielen.

Aber man hat Angst, Angst davon in einem Heim zu landen ….

Man schaut sich im Bekanntenkreis um und stellt fest, dass vielleicht auch andere Personen das gleiche Schicksal erlitten haben.

Mit diesen Personen tauscht man sich aus und stellt fest, dass vielleicht sogar …

… gemeinsame Interessen …

… vorhanden sind.

Warum nicht zusammen eine Wohnung in unserer Grünen Senioren WG 3000 nehmen… und schon haben wir die erste WG ….

Stell dir vor unsere Grüne Senioren insgesamt zwei Wohnungen zu vermieten, du mietest eine davon zusammen mit deinem Freund oder Freundin, zwei andere denken genauso wie du , das sind mit mir und meiner Frau zusammen dann insgesamt 6 Personen.

6 Personen welche gemeinsame Interessen pflegen, alle im Alter zwischen 50 und 75 ….genau das richtige …

… um gemeinsam zu feiern und Ausflüge zu machen …

Nutznießer einer Senioren WG ( Nicht mehr Allein Nicht im Heim ) sind alle Mitbewohner zu gleichen Teilen.
Zum einen in Hinsicht auf die monatlich anfallenden Kosten.

Zum anderen ist so auch im Krankheitsfall, die Versorgung ist gewährleistet.

Natürlich ist auch der …

… soziale Effekt …

nicht zu vergessen. Man kann zusammen z.B Rommé spielen, Ausflüge unternehmen oder ins Theater gehen etc….etc…. oder auch alleine bleiben, wenn es mal danach ist …

Aber wenn du anderer Meinung bist, als wir hier aufgezieigt haben, was hindert dich daran deine Meinung zu sagen !!!

Wir, meine Frau und ich nicht, denn um so mehr Meinungen beigtragen werden, um so mehr wir das Konzept in Einklang bringen, um so besser wird es funktionieren.

Also, was hindert dich, dich zu bewerben und deine Meinung kund zu tun, die Gesamtheit der zukünftigen WG´ler wird entscheiden, nicht nur wir als Initiatoren, denn wir sind in erster Linie interessiert, dass unser angedachtes Konzept ( Nicht mehr Allein Nicht im Heim ) funktioniert und zwar auf Dauer.

Es wird sicherlich in der Startphase eventuell WG´ler geben, welche sich doch anders entscheiden, aber das stärkt nur den Zusammenwuchs der anderen, bis eine eingeschworene Gemeinschaft entstanden ist.

Eure

Kornelia und Erwin Heid